DESS® vorgefräste Titan- & Kobalt Chrome Rohlinge

Viele Laboratorien und Fräszentren haben die Möglichkeit individuelle Implantataufbauten aus Keramik und Metall herzustellen. Die neue Reihe der vorgefrästen Rohlinge von DESS® ermöglicht die Herstellung von einteiligen Abutments.

Filter
Absteigend sortieren

Artikel 1-20 von 29

Seite
Filter
Absteigend sortieren

Artikel 1-20 von 29

Seite

Viele Laboratorien und Fräszentren haben die Möglichkeit individuelle Implantataufbauten aus Keramik und Metall herzustellen. Die neue Reihe der vorgefrästen Rohlinge von DESS® ermöglicht die Herstellung von einteiligen Abutments mit der hauseigenen Ausrüstung unter Beibehaltung der hohen Präzision von DESS® in der wichtigen Verbindungsgeometrie. Das Sortiment umfasst Rohlinge in Titan oder CoCr für die meisten Implantatsysteme sowie ein eigenes Halterungssystem für Imes-Icore®, VHF®, ZirconZahn®, Yenadent® und jede Maschine mit Standard-98-mm Halterungen.

Die Verbindung zum Implantat ist eine der wichtigsten Geometrien in der Implantatprothetik und ermöglicht eine optimale biomechanische Festigkeit und Langlebigkeit für die Implantatbehandlung.

Die vorgefrästen Blöcke werden aus Titan Grade 5 ELI und dem exklusiven Micro Melt Cobalt-Chrome hergestellt. Diese CoCr-Legierung hat mehrere Vorteile gegenüber anderen auf dem Markt erhältlichen.

  • Keine innere Spannung, die die entworfene Form beibehält und geringeres Risiko für Keramikrisse
  • Die Legierung ist leichter zu fräsen und schont Ihre Werkzeuge.
  • Der exakte Wärmeausdehnungskoeffizient erleichtert den Keramikprozess.

 

Funktionen und Vorteile:

  • Titan blank ø 10 mm und ø 14 mm und CoCr ø 14 mm
  • Gingival Übergang nur 0,3 mm, um die Gestaltungsfreiheit zu maximieren
  • DESS bekannte Implantatverbindungsqualität und Präzision.
  • Schnelles "aufschraubbares" Haltesystem, das den Wechsel der Rohlinge und der Prozesszeit beschleunigt.
  • DESS® Vorgefräste Abutments sind in der Software von Hyperdent und WorkNC enthalten.